Pseudomonas aeruginosa ist ein Keim, der sehr gut in feuchten Bedingungen wachsen und gedeihen kann. Dieser Bakterienstamm kann in die menschliche Lunge gelangen und dort, wenn sie sich genügend vermehrt haben, Schaden anrichten. Bei Menschen mit geschwächter Immunabwehr kann Pseudomonas a. chronische Lungeninfektionen auslösen, die sogar bis zum Tod führen können.

Immunantwort begünstigt Keimwachstum

Das tückische an dem Keim ist, dass sich der Keim und die Immunantwort gegenseitig aufschaukeln, erklärt Dr. Martin Empting vom Heimholtz-Zentrum für Pharmazeutische Forschung Saarland in Saarbrücken. „Erst gibt es eine Infektion durch die Bakterien, […] dann greift das Immunsystem dort ein; das geht einher mit Entzündungen, aber auch Gewebeschädigungen. Das wiederum begünstigt dummerweise dann die Infektion wieder, sodass sich ein Teufelskreis ausbildet, der das Organ immer mehr schädigt.“ Im schlimmsten Fall könne es sogar zu einem verfrühten Tod kommen, schließt Empting.

Bisherige Medikamente problematisch

Bisher wurde das Antibiotikum Ciprofloxacin zur Inhalation verabreicht. Doch damit wird der Keim nicht vollständig abgetötet. Die Keimlast wird zwar herabgesetzt, aber mit Ende der Behandlung steigt die Pseudomonas-Zahl wieder auf ihr ursprüngliches Niveau an. Ein weiteres Problem ist, dass die Medikation immer wieder unterbrochen werden muss, da das Antibiotikum sehr starke Nebenwirkungen hat.

Martin Empting und Thomas Hesterkamp vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig wollen diese Zwangspausen nutzen, um den Keim mit einem neuen Wirkstoff zu schwächen, um ihn danach schließlich abzutöten. Das Präparat wurde bereits an Mäusen getestet und dort konnte ein guter Effekt im Zusammenspiel der Medikamente erzielt werden.

Molekül blockiert Keime

Das neue Medikament wirkt, indem es ein Molekül imitiert, das genau in den Rezeptor auf der Oberfläche des Bakteriums passt. Dadurch wird dem Bakterium vorgegaukelt, dass es mit der Produktion seines Virulenzfaktors, also dem krankmachenden Prozess, noch warten müsse. Die Forscher arbeiten daran, den neuen Wirkstoff gegen Pseudomonas aeruginosa zu perfektionieren.

  Subscribe  
Notify of