Was sind Archaeen?

Archaeen sind einzellige Lebewesen, die keinen Zellkern besitzen. Sie sind zum Beispiel in Hydrothermalquellen der Tiefsee und auf und im menschlichen Körper zu finden. Sie besiedeln die menschliche Haut, den Darm und vermutlich auch die Lunge.

Immunzellen reagieren unterschiedlich stark auf Archaeenstämme

Die Wissenschaftler zeigten, dass die menschlichen Immunzellen unterschiedlich stark auf verschiedene Stämme des Archaeenbakteriums reagierten. Sie fanden zudem heraus, dass die Erkennung des Stammes Methanoarchaeen über dessen Ribonukleinsäure, kurz RNA, erfolgt. Die RNA ist die materielle Basis der Gene und setzt die genetische Information in Proteine um. Einer der Wissenschaftler sagt hierzu: „Wir möchten in Zukunft klären, ob der neu beschriebene Mechanismus der Immunerkennung auch auf weitere Methanoa-Stämme übertragbar ist oder möglicherweise sogar allgemein für alle Urbakterien gilt oder ganz spezifisch ist für Methanosphaera stadtmanae.“ So soll es hierzu noch weitere Untersuchungen geben.

  Subscribe  
Notify of