Die richtige Mundhygiene ist das A und O für ein schönes Lächeln. Wichtig ist allerdings nicht nur, regelmäßig seine Zähne zu putzen, sondern auch die eigene Zahnbürste gut zu pflegen.

Pflegetipps für Ihre Zahnbürste

Wer seine Zahnbürste optimal pflegen und reinigen möchte, sollte diese morgens und abends nach ihrem Gebrauch mit heißem Wasser aus dem Hahn reinigen. Wichtig ist hierbei, die Borsten vorsichtig auseinanderzuschieben, damit das Wasser auch kleinere Rückstände optimal ausspülen kann. Besonders effektiv werden Bakterien darüber hinaus von Reinigungs-Tabs aus der Drogerie bekämpft, welche speziell für das Säubern von Zahnbürsten ausgelegt sind.

Die optimale Aufbewahrung von Zahnbürsten

Generell gilt, dass Zahnbürsten einzeln aufbewahrt und nicht in Berührung mit anderen Zahnbürsten kommen sollten. Nur auf diese Weise kann vermieden werden, dass krankheitserregende Keime von der einen auf die andere übertragen werden. Darüber hinaus lohnt es sich, Zahnbürsten aufrecht zu lagern. Stehen diese beispielsweise in einem Zahnputzbecher, so können die Borsten besser abtrocknen und die Vermehrung von Bakterien wird deutlich gemindert.

Wie oft sollte man seine Zahnbürste wechseln?

Zahnärzte raten dazu, seine Zahnbürste etwa alle zwei Monate gegen ein neues Modell auszutauschen. Weist eine Zahnbürste allerdings schon vor dem Ablauf dieser Zeitspanne Mängel auf, ist ein direkter Wechsel ratsam. Auch wer eine Grippe oder schwere Erkältung hinter sich hat, sollte zu einer neuen Zahnbürste greifen, da sich Krankheitserreger gerne auf oder zwischen den Borsten verstecken.

  Subscribe  
Notify of