Mit ein paar Tipps können Sie sich vor solch einer Ansteckung schützen.

Hände gründlich und regelmäßig waschen

Besonders an den Händen befindet sich eine Vielzahl von Keimen. Daher gilt es, diese regelmäßig und gründlich mit Wasser und Seife zu waschen. Laut Linda Seefeld von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung werden um die 80 Prozent der ansteckenden Krankheiten über die Hände übertragen.

Wäsche richtig reinigen

Die Bettwäsche, Handtücher und Waschlappen der erkrankten Person sollten regelmäßig gereinigt werden. Dabei sollte die Waschtemperatur mindestens 60 Grad betragen, da Bakterien ab dieser Temperatur abgetötet werden. Aber auch Türklinken, Griffe und Treppengeländer sollten desinfiziert werden.

Abstand halten

Wenn es möglich ist, sollten Sie einen gewissen Abstand zu Ihren erkrankten Familienmitgliedern halten. Als Elternteil ist dies aber häufig schwierig. Denn besonders Kinder, die krank sind, brauchen die Zuwendung und Fürsorge der Eltern. Hier bleibt nur zu hoffen, dass Ihr Immunsystem stark genug ist und Sie daher nicht selbst erkranken.

  Subscribe  
Notify of