Der Trend wird als „Zero Waste“ bezeichnet, übersetzt heißt das „Null Verschwendung“. Hierbei geht es darum, weniger Müll zu produzieren und nachhaltiger zu leben.

Kanadische Firma führt wiederverwendbares Toilettenpapier ein

Die kanadische Firma „Posh Cloth“ nimmt sich diesem Trend an und verkauft Toilettenpapier, das wiederverwendet werden kann. Bei diesem handelt es sich um Stofflappen, die wie herkömmliches Toilettenpapier benutzt werden können. Es gibt nur den einen großen Unterschied: die Stofflappen werden nicht in der Toilette entsorgt.

Expertin warnt vor dem neuen Toilettenpapier

Kelly Reynolds, Gesundheitsexpertin an der „University of Arizona“, ist Expertin auf dem Gebiet der Verunreinigungen durch Bakterien im Haushalt. In einem Interview mit „USA Today“ warnt sie vor dem wiederverwendbaren Toilettenpapier: „Die Anwendung ist riskant. Die Gefahr einer Kreuz-Kontamination vom Badezimmer auf die Wäsche ist sehr groß. Wenn Sie die Tücher waschen, übertragen Sie die Keime auf die gesamte Wäsche.“ Die Expertin erklärt weiter, dass so auch die Wäsche von späteren Waschgängen verunreinigt werden könnte. Dies ließe sich nur durch eine hohe Waschtemperatur und Bleiche verhindern, wodurch der ökologische Nutzen jedoch zunichte gemacht werden würde.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei